Warum sollte ich bloggen

Online Artikel verfassen ist außerordentlich populär. Daher ist das auch nicht verwunderlich, dass sich dadurch eine völlig eigenständige Gemeinde, die der Blog Schreiber, herausgebildet hat. Bei den meisten Menschen bekommen Blogger meist auf Unverständnis, weshalb die Schreiber so viel vom Schreiben schwärmen. Einigen Mitmenschen kommt daher die Frage, warum überhaupt bloggen?

Schreiben, weil das die eigenen Interessensgebiete einnimmt

Es gibt sehr viele Gründe, wieso man sich auf jeden Fall einmal für dieses Thema hinreißen lassen will, selbst mit dem Bloggen zu starten. Dazu bietet Bloggen von Texten in Blogseiten die Chance, eigene Interessen zu zeigen. Oft dauert das Schreiben auch keinesfalls lange, bevor sich Gleichgesinnte eingefunden haben. So bekommt man zügig eine feine Gruppe um sich dazu oder wird einfach Teil einer solchen Gemeinde. Doch dieses Schreiben muss noch nicht mal etwas Besonderes sein, wieso man sich für Schreiben mit einem Text hinreißen sollte. Selbst da man sich dabei etwas vom Herzen schreiben kann, ist ein Blog das perfekte Mittel dafür. Denn selbstverständlich lassen sich damit sich dadurch die verschiedensten Blogs auch komplett diskret schreiben, deshalb so, damit sie keinsfalls durch unbefugte Personen und andere Interessierte, die keinesfalls erwünscht sind, einfach mitverfolgt werden könnten.

Einkommen verdienen fast nahezu automatisch mit der Website

Jedoch bei diesen Gründen gibt dieses Schreiben auch ergänzend weitere Vorzüge, die dem zugute sprechen, warum man auf jeden Fall einen eigenen Blog kreieren sollte. Denn mit einem selbstgeschriebenen Blog lässt sich auch gutes Geld machen. Selbst so es nur einige Euro jeden Monat erwirtschaftet: man kann vielfältig texten, was ich will und ist nicht gezwungen, etwas zu publizieren oder sich an irgendwelche Zeiten zu halten. Hat man Möglichkeit zum Schreiben, macht man das, hat man weniger Lust, dann eben nicht. Und dennoch kann immer wieder Geld gemacht werden. So gibt es immer mehr Websites, auf denen man Linkplätze auf thematischen CMS zu attraktiven Preisen anbiedern kann. So sich auf jeden Fall ein regelmäßiges kleines Taschengeld schaffen.

Verlinkung im Internet – Du bist nicht der einzige!

Zwischen den Bloggern hat sich nun beinahe so etwas wie eine verschworene Community heraus gebildet. Häufig werden die Webs untereinander verlinkt oder die Urheber machen sog. guest posts auf anderen Blog-Seiten mit ähnlichen Themen. Alles in allem eine wundervolle Form der virtuellen Verkettung.

Größere Seiten, die meist mit einem CMS betrieben werden, können hierbei schon sozusagen als Web Nachrichten Präsenz durchgehen.